Das Zero Bone Loss Konzept

Achtung,
nur für interessierte und offene Implantologen geeignet.

ein ästhetisches Konzept verändert die Implantologie
Hinweis auf Grundsätzliche Rahmennotwendigkeiten auf die wir hier nicht eingehen.
erhalten wird hierbei ein Abstand von der Implantatschulter bis zum oberen Ende der Gingiva von mindestens 3 mm.
Dies ist der Schutz vor Bakterienbefall und damit auch der Schutz vor Knochen- und Schleimhautabbau.

damit Bilder wie dieses der Vergangenheit angehören

Problem  - Lösung

Problem:
setze ich das Implantat krestal benötige ich eine Schleimhaut von 3 mm oder mehr. Das ist leider nicht immer gegeben.

die Lösung,
wir setzen das Implantat subkrestal,

hier 1 mm,

besser aber leider nicht immer ausreichend.

erst mit 2mm subkrestal sind wir in der ästhetisch sicheren Zone und erfüllen für eine Fülle von Indikationen die Vorgaben von ZBL.

worauf sie bei der Wahl des Implantatsystem`s unbedingt achten müssen und welche weiteren Vorteile Zero Bone Loss bringt. 

wie Ihnen dabei das bone barrier Konzept das Implantieren erleichtert und Erfolge sichert.

 

- Kurs - Beratung